Bürgerinnen und Bürger gestalten die Energiewende im Landkreis Gießen

Vision 2030: Im September 2011 beschloss der Kreistag, die Energiewende im Landkreis Gießen voranzutreiben. Bis zum Jahr 2030 soll der gesamte Strom und Wärmebedarf  zu 100%  aus unserer Region heraus gedeckt werden. Um die Energieziele umzusetzen, müssen wir unseren Strom- und Wärmeverbrauch senken und den Ausbau der Nutzung Erneuerbarer Energien forcieren. Die dezentrale Energieproduktion bietet wirtschaftliche Chancen vor allem für den ländlichen Raum. Bürgerbeteiligungsmodelle tragen dazu bei, dass die Wertschöpfung in unserer Region verbleibt.

Die Weichen für die Ausgestaltung der Energiewende müssen heute gestellt werden. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, die Energiewende mitzugestalten.

 

Erster Energietag Landkreis Gießen

Am 08.06.2013 lud der Landkreis Gießen alle Bürgerinnen und Bürger zum Ersten Energietag nach Lich ein. Landrätin Anita Schneider stellte zu Beginn die Ergebnisse des Integrierten Klimaschutzkonzeptes für den Kreis vor: der kreisweite Wärmebedarf ist dreimal so hoch wie der Strombedarf. Wärme und Strom werden noch überwiegend aus fossilen Energiequellen gedeckt. Die privaten Haushalte sind die größten Wärem- und Stromverbraucher. Zum Vortrag von Landrätin Schneider.

 

In drei Workshops diskutierten die Bürgerinnen und Bürger über Strom aus Windenergie, die Nutzung von Biomasse und Bioabfällen zur Wärmeversorgung sowie über Ansätze zum Energiesparen, vor allem bei der Wärmeversorgung von Wohngebäuden. Hier geht es zu den Workshop-Ergebnissen.  

Die Vorträge aus den Workshops:

Windnutzung im Binnenland    Strom aus Erneuerbaren Energien    Strom und Wärme aus Bioabfall    Primärenergieeinsatz zur Wärmeerzeugung    Vom Altbau zum 3-Liter-Haus

 

 

Zweiter Energietag Landkreis Gießen

Im Mittelpunkt des Zweiten Energietages stand die energetische Gebäudesanierung. Gastgeber war das Holz + Technik Museum in Wettenberg. Gezielte Sanierungsmaßnahmen amortisieren sich binnen weniger Jahre und reduzieren den Primärenergiebedarf drastisch. Mit einer Vielzahl von Förderprogrammen unterstützt die öffentliche Hand Bauherren bei Investitionen in die energetische Gebäudesanierung. Auch die regionalen Kreditinstitute bieten Darlehen speziell für diesen Bereich an.

Die Vorträge stehen zum Herunterladen bereit. Klicken Sie hierfür auf den jeweiligen Vortragstitel.

Das Integrierte Klimaschutzschutzkonzept – Ergebnisse in Schlagzeilen 

Energetische Gebäudesanierung – Was ist zu tun? ‚

Einstieg in die Thermographie ƒ

Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten energetischer Sanierungsmaßnahmen „

 

 

 

 

Energiedialog Landkreis Gießen – Das Bürgerforum für Energie im Internet

Gestalten Sie die Energiewende mit. Zu jeder Zeit, an jedem Ort. Der Energiedialog Landkreis Gießen setzt den Ersten Kreisenergietag im Internet fort.  Alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Gießen sind eigeladen, Ihre Ideen und Vorstellungen wie auch Ihre Bedenken öffentlich zu machen. Registrieren Sie sich und gestalten Sie die Energiewende im Landkreis Gießen mit.

Energiesparen ein wichtiger Baustein der Energiewende. Teilen Sie Ihren persönlichen Energiespartipp mit und gewinnen einen Kelten-Römer-Proviantkorb mit Spezialitäten aus dem Gießener Land.

Hier geht es zum Energiedialog Landkreis Gießen

 

 

Landkreis Gießen, Der Kreisausschuss, Stabsstelle für Wirtschaftsförderung, Tourismus, Kreisentwicklung, Gebäude C, Riversplatz 1- 9, 35394 Gießen, Email: wirtschaft@lkgi.de, www.region-giessen.de